Blind Date^^

Vor ein paar Jahren haben Marketingchefs großer Medienfirmen ein neues, gewinnbringendes Geschäftskonzept gesucht- und tatsächlich eines gefunden. Rund 6,3 Millionen Deutsche nutzen es pro Monat. Partnersuche im Internet heißt das Geschäft, und von Jahr zu Jahr werden es mehr und mehr Singels die diesen Onlineservice nutzen. Im Moment beträgt die Prozentzahl aller alleinstehenden Singles: 47%. Allein der Umsatz spezialisierter Datingsites kletterte im letzten Jahr um fast ein Drittel auf 85 Millionen Euro! Aber Liebe aus dem Internet? Ist das möglich? Anscheinend schon, das beweisen 16% aller Nutzer die auf solchen Seiten ihren "Traummann" fanden. Mal ehrlich: Liebe? Was ist das für ein Gefühl wenn man seinen zukünftigen Partner nur durch ein Bild und ein paar Mails kennenlernt? Ausserdem, kann man im Internet relativ viel schreiben, aber vielleicht nur ein viertel davon ernst meinen, schließlich will man sich ja von seiner besten Seite präsentieren. Die Enttäuschungen liegen in ihrer Prozentzahl sicherlich be weitem höher, als die des Erfolges... Aber auch im wahren Leben, ist die Enttäuschung bei einem "Blinddate" sehr groß, zumindest dann wenn der Getroffene nichts hält was er verspricht... Ich habs ausprobiert und zwar folgendermaßen: Ein Kumpel von mir, hat mich irgendwann mal gefragt: "Hast du Lust einen jungen, hübschen Typen kennezulernen". Ich habe, in einem Anfall von geistiger Umnachtung "Ja" gesagt. Der betreffende "Mann" heißt René und sollte nach seiner "Beschreibung" 1,80 m groß , schlank und sportlich sein. Nach einm vereinbarten Treffen, traff mich der absolute Hammer. Der Typ der mich da ansprach, war weder "hübsch" noch "Schlank", stotterte und küsste mich zu Beginn auf die Wange. Einziger Gedanke meinerseits: "Holt.mich.hier.weg!!" Der Kerl der mich da ansah, war mindestens 30! Mit passender Ausrede (ein Hoch auf meine Phantasie) und überzeugendem Charme meinte ich auf die Frage: "H-h-hast du L-l-lust da hinter zu fahren?" (und einem Klaps auf den Hintern) ganz freundlich: "Hm sorry meine Ellis sagen ich soll in 10 Minuten wieder da sein, weißt du? Mein Freund der kommt auch...". Ein dieser Stelle sei nochmals erwähnt das ich noch nicht mal 16 bin... Nun ja, jedenfalls grenzte die Verabschiedung eher an Flucht. Das soll heißen: Ich nahm die Beine in die Hand...und mein Handy natürlich auch. Ein paar Meter weiter (so das er mich auch noch sehen konnte) redte ich (übertieben laut!) mit einer imaginären Person. So in etwa: "Ja? Ach du bists! Hm-Hm ich bin gleich da!" Kaum das das Auto dieses...Typen...weg war rannte ich (ich kann relativ schnell rennen...) bis in das Waldstück an unserem Haus, nur um dort ein weiteres Mal mein Handy zu zücken und meine beste Freundin anzurufen um ein wenig "Frust abzulassen". Ich bin so froh das ich nichts weiter über mich erzählt habe... Ein paar Minuten nach meiner Flucht, bekamm ich eine SMS von ihm. "Und wäre ich der Typ mit dem du Spass haben könntest? Ich finde dich sehr süß! Bussi!" Ich schrieb ihm direkt meine Meinung: "Nein tut mir leid. Absolut nicht!" Seine Antwort: "Ich möchte dich berühren...bitte" Meine Antwort: "N-E-I-N!!!" Seine: "Okay dann lösche ich deine Nummer..." Ich dachte mir nur: 'JAA! Genau das will ich! Endlich bin ich diesen schleimigen Kerl los.' Eine allzu große Enttäuschung war es nicht, den dieser Mensch war einfach nur unintelligent und hatte nichts an sich das besonders war. Eines habe ich zumindest gelernt: Ich werde mich nie wieder (nicht in naher Zukunft (; ) auf ein solches "Date" einlassen. Genau das ist sicher auch das Problem des "Dating im Netz": Virituel der Knüller und im realen Leben eine Niete....

23.6.08 15:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen